Göttliche Vanille-Mandel-Makronen

Oh, ich bin so aufgeregt, euch diese Babys hier zu zeigen. Makronen macht man normalerweise mit Eiweiss. Diese hier kommen total ohne aus ...

Dafür werden sie aus hochwertigen Zutaten wie gemahlenen Mandeln, Kokosraspeln und Ahornsirup gemacht. Und der Clou? Das Rezept geht super einfach. Die Makronen halten sich auch ca. eine Woche, so dass ihr auch immer wieder naschen könnt. Einfach in einer Dose oder einem grossen Schraubglas aufbewahren. Ich bin gespannt, ob sie euch genauso gut schmecken wie mir.

Für ca. 10 Vanille-Mandel-Makronen braucht ihr 

250 g gemahlene Mandeln

375 g Kokosraspeln

125 ml Ahornsirup

1/2 TL Zimt

1 TL Vanilleextrakt

1/2 TL gemahlene Vanille

1/2 TL Salz

Zum Verzieren:

100 g dunkle vegane Schokolade

1 TL Kokosöl

 

Heizt euren Ofen auf 140 Grad vor. Gebt nun 75 g der Kokosraspeln in euren Mixer und püriert sie zu einer Art Kokosbutter. Vermengt dann alle Zutaten inklusive der selbstgemachten Kokosbutter miteinander zu einem klebrigen Teig, den ihr mit einem Eisportionierer halbkugelförmig auf ein mit Backpapier belegtes Blech bringt. Schiebt das Blech in den Ofen und backt die Makronen ca. 25 Minuten. Lasst sie bei geöffnetem Ofen auskühlen und stellt sie ca. 15 Minuten in den Gefrierschrank oder Kühlschrank (nur damit eure Kuvertüre dann schneller trocknet).

Schmelzt die Schokolade zusammen mit dem Kokosöl, taucht die Makronen mit der flachen Seite in die Schokolade, lasst sie abtropfen und auf dem Rücken liegend trocknen (im Gefrierschrank oder Kühlschrank geht das schneller). Lasst den Rest der Schokolade mit einem Löffel in feinen Streifen auf die Makronen-Köpfchen rieseln (siehe Bild). Nochmals abkühlen lassen und geniessen! ♥

Write a comment

Comments: 0